The Golder Gate Bridge

acoustic swing ’n’ soul

Jentellmen, die neue Band um Vokalistin Jenna performt auf erfrischend neue Art starke Songs aus Swing, Pop und Soul. Dazu bringt das Quintett Kontrabass, Akkordeon, Steelstring und Drums an den Start. Mit ihrem mehrstimmigen Gesang setzen Jenna und ihre „Gentlemen“ der wohlklingenden Combo das Sahnehäubchen auf.

Jentellmen – Der Kalkwerksong

Zum 40. Jubiläum des Kalkwerkfestivals hat Gerd Hartmann und seine Band „Jentellmen“ den Song geschrieben und am 26. Februar 2022 zusammen mit acht Gastmusikern in Timothy Färbers Studio im Kalk aufgenommen. Dank an alle, die an diesem Projekt mitgewirkt haben.

40 Jahre - der Kalkwerksong

Jentellmen live on stage

Folgende Videosequenzen sind dem Live-Stream-Konzert im Limburger Thing am 29.5.2021 entnommen.
Ton: Felix Klein (Bino Dola), Licht & Schnitt: Daniel EIchenauer, Kamera: Hanna Stricker, Matze Schäfer, Aufnahmeleitung: Martin Horne, Location: Kleinkunstbühne Thing e.V.,
Betreuung vor Ort: Paul Gerhardt & Birgitt Zanger 

lady m.
Piece of my heart 
respect
black velvet 
Son of a preacherman 
Too close 
Nothing compares to you  
Back to black 

Jentellmen – die ganze Wahrheit: 

Tellman A entstammt der Wiesbadener hi-hat-society und gehört zu der Sorte Schlagzeuger, die wissen dass ein dm7 kein Drogeriemarkt ist, der auch sonntags geöffnet hat, sondern ein Akkord. Wenn es sein muss nimmt er es auch mal mit der Snare, Hi-Hat, Toms, Bassdrum und den Becken gleichzeitig auf. In seiner Freizeit webt Tellman A gerne betörende Muster aus geraden und ungeraden Taktarten, die er frei in der Luft schweben lassen kann. 

Tellman D wurde als Kind in den hohen Westerwald verschlagen, wo er alsbald von einem Rudel zutraulicher Gitarrensaiten adoptiert wurde, die seine besten Spielgefährten werden sollten. Er gehört weltweit zu den ganz wenigen Gitarristen, die sich selbst im Proberaum und auf der Bühne immer gut hören können. In seiner Freizeit spielt Tellman D, wenn niemand zuguckt, auch mal freihändig und mit geschlossenen Augen ohne Netz und doppelten Boden. 

Tellman G wuchs bei einem allein erziehenden Fender Jazz Bass auf und hat sich das Singen selbst beigebracht. Er gehört noch zur alten Schule und fasst seine Bässe nur so und da an, wie und wo es sich gehört. In seiner Freizeit spielt Tellman G gerne schöne schiefe tiefe Töne und verhökert diese als Antrieb für fliegende Klangteppiche an ahnungslose Durchreisende. 

Tellman M entdeckte als Jugendlicher in einer Einsiedelei auf einer schweizer Alm, dass auch verminderte Akkorde bei guter Pflege wieder richtig aufgepäppelt werden können. Dieser Aufgabe hat er sich fortan zusammen mit seinen Akkordeons verschrieben. Er bevorzugt die mediterranen Modelle. In seiner Freizeit erregt er seine Scandalli am liebsten, indem er ihren Blasebalg betätigt. Das hält ihn in Form und er beweist damit jeden Tag, dass ein Aerophon keine dicken Backen benötigt. 

Jen war in einem früheren Leben eine Emser Lerche, die es auf dem Flug ins Sommer- oder Winterlager (man weiß es nicht so genau) in den Proberaum der Tellmen verschlagen hat. Dort beschwerte sich aber niemand „Wer hat mit meinem Verstärkerchen gespielt?“ sondern die Herren waren so hingerissen von Jen’s betörender Stimme, dass sie fortan ihre Ohren nicht mehr von ihr lassen konnten. Weil Jen so ein großes Herz hat und die Namen von Jen und den Tellmen einfach so gut zusammen passen, beschlossen sie gemeinsam eine Band zu gründen. Für ein Orchester waren sie ja zu wenige und für ein Quartett zu viele.

Und das ist erst der Anfang der Geschichte…

Impressum: Gemäß § 28 BDSG widersprechen wir jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe unserer Daten. Vertretungsberechtigter, Anbieter und inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV für die Internetpräsenz unter der Domain www.jentellmen.de ist Detlef Görke, Diezer Weg 2, 65597 Hünfelden, e-Mail-Adresse: detlef.goerke (at) gmx.de. Copyright-Hinweis: Die Texte und Bilder auf diesen Internetseiten sind urheberrechtlich geschützt. Alle Inhalte dürfen ausschließlich für den persönlichen Bedarf genutzt werden. Das Copyright für Bilder liegt, sofern nichts anderes angegeben, bei Detlef Görke.
Haftungsausschluss: Die Inhalte dieses Webprojektes wurden sorgfältig geprüft und nach bestem Wissen erstellt. Aber für die hier dargebotenen Informationen wird kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit erhoben. Der Anbieter hat auf „fremde Inhalte“ keinerlei Einfluss und macht sich Inhalte auch nicht zu Eigen. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich der Anbieter von diesen Inhalten ausdrücklich. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Vor dem Setzen von externen Links wurden die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird.
Datenschutz: Falls Sie vermuten, dass von einer der oben genannten Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Wir erheben über diese Webseite keinerlei personenbezogene oder sonstige nutzerbezogene Daten.